Wer sind wir?

Wir sind ein kleines Team und alle in der Laienchormusik aktiv. Aus der Arbeitsgemeinschaft Würzburger Chöre sind die Würzburger Chormusiktage hervorgegangen, die von unserem kleinen engagierten Team organisiert werden. Immer im Oktober erklingt so Würzburg in allen Facetten der Chormusik.

Kammerchor am Würzburger Dom

Der Kammerchor am Würzburger Dom wurde 2004 gegründet und steht seit September 2022 unter der Leitung von Domkapellmeister Alexander Rüth. Das Ensemble arbeitet projektbezogen und musiziert in verschiedenen Besetzungsgrößen, die den Erfordernissen der jeweiligen Literatur angepasst werden.

Wie allen Chören am Würzburger Dom obliegt auch dem Kammerchor die Pflege der gesamten abendländischen geistlichen Chorliteratur. Das Repertoire umfasst Werke aller Epochen von der Gregorianik bis hin zu Uraufführungen. Der Kammerchor ist seit seiner Gründung eingebunden in den liturgischen Dienst an der Kathedralkirche des Bistums und gestaltet die Domliturgie im Wechsel mit den anderen Ensembles der Dommusik Würzburg. Eigene Konzertprogramme runden das Jahresprogramm des Kammerchores ab.

Das junge, motivierte Ensemble hat in den letzten Jahren immer wieder die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen. So gewann der Kammerchor am Würzburger Dom mit herausragenden Wertungen den internationalen Chorwettbewerb 2007 auf Malta sowie 2008 den internationalen Franz-Schubert-Chorwettbewerb in Wien. Ein weiterer Höhepunkt des Chores war das Privatkonzert für Papst Benedikt XVI im September 2012 in Castel Gandolfo, bei dem der Chor die zeitgenössische Oper Augustinus von Winfried Hiller mit großem Erfolg aufführte.

Zum Repertoire der letzten Jahre gehörten neben A-cappella-Werken vom gregorianischen Choral bis zur Moderne, Messvertonungen der Wiener-Klassik von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart auch die Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz, die Hohe Messe in h-Moll von Johann Sebastian Bach, das Stabat Mater von Joseph Haydn oder Mozarts Große Messe in c-Moll.

Im Jahr 2019 widmete sich der Kammerchor dem Zyklus „Fastentage“ von Kompositionsstudierenden der Hochschule für Musik Würzburg und brachte ihn zur Uraufführung. 2022 entdeckte der Kammerchor Musikschätze aus dem Würzbruger Dom von mainfränkischen Komponisten wieder und führte sie im Rahmen der Konzertreihe zur regionalen Musikgeschichte in Kooperation mit dem Musik Podium Stuttgart in Wertheim und in Würzburg auf.

 

Kontaktadresse

Name: Dommusik Würzburg, Diözese Würzburg KdöR, Bischöfliches Ordinariat Würzburg 
Telefon: 0931 386-62272 

 

Eindrücke


Gewinnen Sie einen Eindruck der bunten Chorvielfalt. Von klassischen Chören über kleinere Ensembles zu Accapella Gruppen. Reine Männer- oder Frauenchöre, gemischte Gruppen, Inklusionschöre oder eine lose Gruppe aus Hobbysängerinnen und -sängern. Genau diese Mischung stellen die Würzburger Chormusiktage vor und eben auch diese Vielfalt sorgt für Abwechslung und so manche Aha- und Whow-Momente.

Seien Sie dabei, wenn es im Oktober wieder losgeht. Besuchen Sie die Konzerte und Auftritte oder nehmen Sie mit Ihrem Chor aktiv an der Veranstaltung teil. Werden Sie Teil der Chormsuiktage und lassen Sie uns gemeinsam die Stadt zum Klingen bringen.

    Kontakt

    Chormusiktage.de

    Würzburger Chormusiktage
    Rolf Schlegelmilch
    Jahnstraße 17
    +49 (0) 171 8241462
    info@chormusiktage.de

    Über die Chormusiktage

    Die „Würzburger Chormusiktage“ verstehen sich als offenes Podium für die Würzburger Chorszene.
    Sollten Sie also Lust bekommen, selbst mit Ihrem Chor oder Ihrem Ensemble aufzutreten, dann fühlen Sie sich herzlich eingeladen, bei den nächsten Chormusiktagen aktiv mit dabei zu sein. Präsentieren Sie sich und Ihre musikalische Arbeit und helfen Sie mit, Würzburg für ein Wochenende zu einer klingenden Chorstadt zu machen!

    Unterstützt durch: